TC Nidda feiert 50 jähriges Jubiläum mit einem rauschenden Fest

Die Gründung des Tennisclub Nidda mit seiner herrlichen Anlage im Niddaer Stadtteil Bad Salzhausen jährt sich in diesen Tagen das fünfzigste Mal. Zu diesem Anlass hatte der Club am Samstag, den 28.08. zu einem großen Jubiläumsfest geladen.

Neben Vertretern aus der Politik und den Sportverbänden waren ebenso Mitglieder befreundeter Vereine und natürlich die eigenen Mitglieder sowie langjährige Weggefährten des Clubs geladen. Gefeiert wurde auf dem Außengelände des TCN, welches vom Festausschuss liebevoll mit Pavillons, Stehtischen, Loungesesseln und toller Dekoration in Szene gesetzt wurde.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Niddas Ikone Andreas „Adi“ Hössl. Der erste Vorsitzende Werner Stahlheber unternahm in seiner Rede einen Streifzug durch die 50-jährige Clubgeschichte. Von der Gründung im Jahre 1971, über die Erweiterung der Anlage in den 80ern, gefolgt von dem Tennis-Boom durch Boris Becker und Steffi Graf in den frühen 90ern gab es viele Höhepunkte. Aber wie viele andere Tennisvereine in Deutschland auch hatte der TCN mit Mitgliederschwund Anfang der 2000er zu kämpfen. „In den letzten Jahren hat es der Verein kontinuierlich geschafft, sich zu modernisieren und blickt heute mit einer stabil wachsenden Mitgliederstruktur positiv in die Zukunft. Besonders erfreulich ist, dass der Verein in fast allen Altersklassen Mannschaften stellen kann und vor allem, dass wir es geschafft haben, mittlerweile wieder fast 30 Kinder im regelmäßigen Training zu integrieren.“ resümierte Stahlheber in seiner Ansprache.

Danach überbrachten Bürgermeister Hans-Peter Seum und andere sportliche Gratulanten dem TCN ihre Glückwünsche. Das Fest wurde außerdem genutzt, um langjährige Mitglieder für Ihre Treue zum Verein zu ehren. Sehr großer Beliebtheit erfreute sich das Jubiläumsmagazin „50 Jahre am Ball“, welches ein extra ins Leben gerufenes Redaktionsteam in mühevoller Detailarbeit erstellt hat. Hier konnten sich viele der etwa 150 Gäste in Bild und Text wiederfinden und die ein oder andere Anekdote aus der Vergangenheit dazu erzählen.

Nach dem offiziellem Teil der Festreden übernahm Tom Stryder & Band die Bühne und brachte stimmungsvolle Musik für einen ausgelassenen Abend mit. Ein eigens aufgestellter Getränkewagen sowie ein Grillbuffet der Metzgerei Fischer sorgte dafür, dass die Gäste gut verköstigt wurden.

Auch der später am Abend einsetzende Regen konnte die Stimmung nicht trüben, vor allem die jüngeren Mitglieder feierten vergnügt bis tief in die Nacht. Der TCN blickt so auf eine gelungene Veranstaltung zurück, die durchgängig von allen Beteiligten für die detaillierte Organisation und tolle Durchführung gelobt wurde.


Posted in News